Innovation Sprint

In 48 Stunden zum Prototyp

    gradextra| ©

    Warum?

    Darum mit uns.

    Sie haben schon eine konkrete Idee im Kopf und möchten diese in etwas Greifbares verwandeln. Wir sind Ihr Partner dabei und gießen Ihre Ideen in einem interaktiven Workshop in einen konkreten Prototypen. Ziel ist es, am Ende einen konkretisierten Projektansatz zu haben, auf Basis dessen Sie entscheiden können, ob ein Projekt daraus wird oder nicht.  

    Für Sie bedeutet das: Sie haben schnell Gewissheit über die Umsetzbarkeit. 

     

    Das bekommen Sie von uns: 

    • Wir entwickeln in Abstimmung mit Ihnen ein Moderationskonzept auf Basis von Design Thinking-Ansätzen, um Ihrer Idee Leben einzuhauchen. 
    • In der Ideationphase bringen wir die passenden Kreativitätsmethoden, Benchmarks & Good Practices mit, die als Impulse wertvoll sind. 
    • Im "Handgepäck" haben wir viel Erfahrung mit der Konzeption und dem Prototyping innovativer digitaler Anwendungen im Tourismus- und Mobilitäts-Umfeld. 
    • Wir stellen alle notwendigen Tools, Räume und/oder Materialien, die wir zur Entwicklung des ersten Prototypen benötigen. 

    Das bringen Sie mit:

    • Sie haben eine erste Idee oder - besser noch - ein Themenfeld oder eine formulierte Herausforderung, die sie beleuchten möchten. 
    • Sie bringen Neugier, Offenheit für mögliche Lösungen und viel Freude an "hands on" mit. 

    Wann und wie?

    Eckdaten

    Über das "Wann" und "Wie" entscheiden Sie. Ob vor Ort in einem Raum (empfohlen) oder auch online. Ob zwei Tage am Stück (empfohlen) oder zeitlich verteilter. Wichtig ist, dass Sie Lust haben, Ideen zu generieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Den Rest bekommen wir hin.

    • Termine

      Sie geben einen Zeitraum oder schon konkrete Termine vor. Wir planen alles andere.

    • Ort

      Ideal ist es, gemeinsam in einem Raum arbeiten zu können. Wir bieten hierfür beispielsweise unser Digital Tourism Lab in unserem Headquarter in Grassau an. Genauso gerne kommen wir zu Ihnen oder wir treffen uns an einem Ort Ihrer Wahl. 
      Alternativ können wir einen solchen Workshop auch online durchführen. Aber - ganz ehrlich: das ist nicht dasselbe. Online-Workshops haben wir schon etliche erfolgreich durchgeführt. Unserer Erfahrung nach ist es aber gerade bei der Ideenentwicklung und beim Prototyping zielführender und effektiver, das Ganze "offline" zu machen.   

    • Workshop-Moderation

      Lorena Meyer

      Lorena Meyer hat in 15 Jahren im digitalen Bereich auf Kunden- und Dienstleister-Seite, davon viele Jahre im Tourismus, umfangreiche Projekterfahrung gesammelt. Nutzerzentriertes Vorgehen und die Anwendung von Usability- und UX-Methoden sind ihr dabei eine besonderes Herzensangelegenheit. Sie ist Autorin des Praxisbuch "Usability und UX" und lehrt Human Computer Interaction. Bei infomax verantwortet sie die Bereiche Konzeption und Innovation.  

    Interesse?

    Kontakt

    Das klingt gut und Sie wollen gleich lossprinten? Bei Interesse und für Rückfragen kontaktieren Sie mich gerne:

    Lorena Meyer
    Leitung Konzept & Innovation
    Telefon: +49 8641 6993-0